Mai – für 3 Stunden Yoga nach London. Ich habe im Frühling beschlossen, mir den Luxus zu gönnen, für ein Wochenende im Mai zum Workshop einer meiner Lieblingslehrerinnen, Sophy Hoare, nach London zu fliegen. Wie sich nach Anmeldung, Flug- und Hotelbuchung nach näherem Hinsehen herausstellte, war der Luxus noch um einiges größer, als anfangs angenommen. Ich musste nämlich feststellen, dass der Workshop nicht, wie ich zu Beginn dachte, einen Tag, sondern nur 3 Stunden dauerte. Ich bin also für 3 Stunden Yoga 3 Tage nach London geflogen. Und es war wirklich schön.
Sophy hat uns in ihrer vor Yogis übergehenden Wohnung unterrichtet, umgeben von Regalen voller Yogabücher, mit Blick über die Dächer der Stadt. Die restliche Zeit habe ich durch mein Grätzel streunend, in Kaffees sitzend und an meinem Lieblingsplatz vor der Tate Modern Gallery an der Themse verbracht … und genossen, dass alle rund um mich Englisch sprechen und ich für ein paar Tage einfach ganz wo anders bin.

Zurück zur Übersicht “Aktuelles”

Comments are closed.